Evozierte Potentiale

Messung von Hirnpotentialen, die durch bestimmte Reize hervorgerufen werden. Sensibel evozierte Potentiale werden nach elektrischer Reizung peripherer Nerven (N. medianus, N. ulnaris, N. tibialis, N. trigeminus) vom Kopf über den entsprechenden Nervengebieten abgeleitet. Visuell evozierte Potentiale (VEP) messen durch Sehen auf ein bewegtes Muster die Leitung über den Sehnerven bis zur Sehrinde, wo die Nervenzellen sitzen. Akustisch evozierte Potentiale reizen durch Klickgeräusche den Hör- und Gleichgewichtsnerven. Magnetisch evozierte Potentiale (MEP) messen mit Hilfe von Magnetimpulsen die Leitung des N. facialis im Gesicht oder die motorische Nervenbahn vom Gehirn zu den Armen und Beinen.